ESF-Wettbewerbsverfahren 2021

Zusammenfassung der geplanten Ausschreibungen

Die Leistungsbeschreibungen für die ab dem 01.01.2022 zu fördernden ESF Plus Projekte werden voraussichtlich in KW 30 veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung beginnt voraussichtlich eine Bewerbungsfrist von vier Wochen.

Mit der untenstehenden Übersicht erhalten Sie eine kurze Zusammenfassung der geplanten Ausschreibungen gemäß Artikel 49 Abs. 2 der Verordnung (EU) 2021/1060.

Die geplanten Aufforderungen beziehen sich auf das Gebiet der Freien und Hansestadt Hamburg. Der geplante Beginn der Ausschreibungsfrist für alle in der Übersicht enthaltenen Aufforderungen erfolgt mit der Veröffentlichung der Leistungsbeschreibungen voraussichtlich in KW 30.

ESF-Wettbewerbsverfahren 2021 | Hamburg

Geplanter Titel der Leistungsbeschreibung

Geplantes betroffenes politisches / spezifisches Ziel

Art der förderfähigen Antragsteller

 

Voraussichtliche Gesamthöhe d. Unterstützung für die Aufforderung

Integrierte Ausgleichsmaßnahme Pflege

Spezifisches Ziel 1 „Beschäftigung und Aktivierung“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

300.000 €

Second Start

Spezifisches Ziel 1 „Beschäftigung und Aktivierung“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

2.500.000 €

Brückenmaßnahme für Akademikerinnen und Akademiker Betriebswirtschaft & Wirtschaftswissenschaften sowie berufliche Neuorientierung für Beschäftigte

Spezifisches Ziel 6 „Weiterbildung“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

1.600.000 €

Betriebswirtschaftliche Kompetenzen für Solo-Selbständige im Handwerk

Spezifisches Ziel 6 „Weiterbildung“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

900.000 €

Grundbildung für Beschäftigte

Spezifisches Ziel 7 „Aktive Inklusion“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

900.000 €

Unterstützung der Arbeitsmarktintegration von zugewanderten Müttern und Frauen

Spezifisches Ziel 7 „Aktive Inklusion“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

450.000 €

Lernen in Schule und Betrieb (LiSuB)

Spezifisches Ziel 7 „Aktive Inklusion“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

1.900.000 €

Vermittlung digitaler Medienkompetenz

Spezifisches Ziel 7 „Aktive Inklusion“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

1.300.000 €

Weitere Informationen sowie die erforderlichen Formulare erhalten Sie ebenfalls voraussichtlich in KW 30 auf dieser Webseite.