ESF-Wettbewerbsverfahren 2020

Zusammenfassung der geplanten Ausschreibungen

Die Leistungsbeschreibungen für die ab dem 01.01.2021 zu fördernden ESF-Projekte werden voraussichtlich ab dem 10. August 2020 veröffentlicht.
Mit der Veröffentlichung beginnt eine Bewerbungsfrist von vier Wochen

Mit der unten stehenden Übersicht erhalten Sie eine kurze Zusammenfassung der geplanten Ausschreibungen gemäß Artikel 44 Abs. 2 des Vorschlags für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates. 

Die geplanten Aufforderungen beziehen sich auf das Gebiet der Freien und Hansestadt Hamburg. Der geplante Beginn der Ausschreibungsfrist für alle in der Übersicht enthaltenen Aufforderungen erfolgt mit der Veröffentlichung der Leistungsbeschreibungen ab dem 10. August 2020.


ESF-Wettbewerbsverfahren 2020

Geplanter Titel der Leistungs-beschreibung

Geplantes betroffenes politisches / spezifisches Ziel

Art der förderfähigen Antragsteller

Voraussichtliche Gesamthöhe d. Unterstützung für die Aufforderung

Förderung der Mobilität von Auszubildenden und Fachkräften

Spezifisches Ziel 1 „Beschäftigung und Aktivierung“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

1.582.000 €

ohne Teilnehmer-freistellungen i. H. v. 860.000 € und Freistellungen des HIBB i. H. v. mind. 100.000 €

Förderung des Fachkräftenachwuchses im Handwerk

Spezifisches Ziel 1 „Beschäftigung und Aktivierung“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

1.900.000 €

Durch Qualifikation in sichere Arbeitsplätze und zu guter Pflege – „Pflege 2024“

Spezifisches Ziel 1 „Beschäftigung und Aktivierung“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

2.020.000 €

ohne Freistellungen i. H. v. mind. 2.605.000 € und Eigenanteile der Teilnehmenden i. H. v. 125.000 €

Erhöhung des Frauen*anteils in Führungspositionen

Spezifisches Ziel 3 „Frauen und Familie“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

1.689.000 €

Vereinbarkeit von Beruf und familiärer Sorgearbeit

Spezifisches Ziel 3 „Frauen und Familie“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

1.050.000 €

(Re-)Integration von Opfern häuslicher Gewalt, Zwangsverheiratung, Menschenhandel zum Zwecke der Zwangsprostitution und Zwangsarbeit in den Arbeitsmarkt

Spezifisches Ziel 3 „Frauen und Familie“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

480.000 €

Beruflicher (Wieder-)Einstieg geringqualifizierter Erziehender

Spezifisches Ziel 3 „Frauen und Familie“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

610.000 €

Den sozialen Arbeitsmarkt stärken

Spezifisches Ziel 1 „Beschäftigung und Aktivierung“

Natürliche und juristische Personen; einzelbetriebliche Förderung ist möglich

4.939.000 €

Lokale Ökonomie

Spezifisches Ziel 6 „Weiterbildung“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

3.252.000 €

Mantelprojekt: Stärkung der Bildungsbeteiligung an Hamburger Schulen in herausfordernder sozialer Lage durch den Einsatz von SchulMentoren

Spezifisches Ziel 5 „Bildung“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

990.000 €

ohne Freistellungen (Lehrergehälter) i. H. v. 2.343.000 €

Qualifizierungsprojekt: Qualifizierung von Elternmentoren und Schülermentoren für den Einsatz in Schulen in herausfordernder sozialer Lage und im Einzugsgebiet von RISE-Fördergebieten

Spezifisches Ziel 5 „Bildung“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

1.400.000 €

Förderung der beruflichen Weiterbildung von Beschäftigten durch Begleitung und Zuschüssen

Spezifisches Ziel 6 „Weiterbildung“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

4.265.000 €

ohne Kofinanzierung in Form von Eigen-anteilen der qualifizierten Personen/der Unternehmen sowie über Teilnehmer-einkünfte (z.B. Freistellungen, ALG II) i. H. v. 6.397.500 €

Berufliche Bildung und Teilhabe durch Qualifizierung und Ausbildung

Spezifisches Ziel 5 „Bildung“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

8.500.000 €

Weiterbildung im Selbstlernzentrum

Spezifisches Ziel 6 „Weiterbildung“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

440.000 €

Soziale und berufliche Integration

suchtgefährdeter Menschen im Bezirk Harburg

Spezifisches Ziel 7 „Aktive Inklusion“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

1.131.000 €

Soziale und berufliche (Re)-Integration junger Erwachsener im Rahmen sozialräumlicher Hilfen und Angebote

Spezifisches Ziel 7 „Aktive Inklusion“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

4.616.500 €

Unterstützung Geflüchteter ohne Zugang zu den arbeitsmarktpolitischen Regelinstrumenten

Spezifisches Ziel 7 „Aktive Inklusion“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

765.000 €

Begleitung von jungen Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund

Spezifisches Ziel 7 „Aktive Inklusion“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

2.012.500 €

Unterstützung in der sprachlichen, kulturellen und beruflichen Integration ausländischer Ärztinnen und Ärzten in der Patientenversorgung

Spezifisches Ziel 7 „Aktive Inklusion“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

202.000 €

ohne Freistellungen i. H. v. 303.000 €

Offensive "Inklusion"

Spezifisches Ziel 7 „Aktive Inklusion“

Natürliche und juristische Personen; keine einzelbetriebliche Förderung möglich

290.500 €


Weitere Informationen sowie die erforderlichen Formulare erhalten Sie ebenfalls voraussichtlich am 10. August 2020 auf dieser Webseite.