Reisende des „Road Trip“ Projekts der EU besuchen Veranstaltung des ESF-Projektes „INa – Integrierte Nachwuchsgewinnung im Handwerk“

Am 06.09.2019 fand eine Veranstaltung des ESF-Projektes “INa – Integrierte Nachwuchsgewinnung im Handwerk“ für Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule im Haus der Jugend Kirchdorf statt. Ziel des Projekts ist, mehr Auszubildende für die duale betriebliche Ausbildung zu gewinnen und somit eine nachhaltige Fachkräftesicherung im Hamburger Handwerk zu fördern.“

1 / 1

Reisende des „Road Trip“ Projekts der EU besuchen Veranstaltung des ESF-Projektes „INa – Integrierte Nachwuchsgewinnung im Handwerk“

Diesmal konnten sich nicht nur die Schüler über handwerkliche Berufsbilder informieren, auch die vier jugendlichen Teilnehmenden des Road Trip Projects bekamen einen Einblick in das ESF-Projekt. 

Das Road Trip Projekt ist eine Initiative der Europäischen Kommission. Bereits zum zweiten Mal dürfen acht Teilnehmer/-innen, die sogenannten Traveller, in zwei Teams durch verschiedene Länder der EU reisen. Innerhalb eines Monats lernen sie vielfältige lokale  Projekte und Aktivitäten der EU kennen. Ihre Reiseerlebnisse aus insgesamt siebzehn Ländern teilen sie auf der Road Trip Projekt Website und in den sozialen Medien.  

Mareike Weseloh, stellvertretende Projektleitung und Schulberatung, führte durch die Veranstaltung. Nach einer kurzen Projektvorstellung konnten die Schüler und die Traveller die vom Projekt initiierte Handwerksrallye durchlaufen, bei der sie an vier Stationen Tätigkeitsfelder von verschiedenen Handwerksberufen, hier: Bäcker/-in, Frisör/-in, Gebäudereiniger/-in und Augenoptiker/-in, kennenlernten. 


Road-Trip-Projekt Website: roadtriproject.eu
Facebook: EUinmyregion
Instagram: @euinmyregion
Youtube: EUinmyRegion