12th meeting ESF Thematic Network on Simplification

Am 6. und 7. Juni 2019 fand im Bürgersaal Wandsbek das zwölfte Treffen des ESF Thematic Network on Simplification statt.

12th meeting ESF Thematic Network on Simplification

Am 6. und 7. Juni 2019 fand das zwölfte Treffen des “ESF Thematic Network on Simplification“ (TN) im Bürgersaal Wandsbek statt. Ziel des Netzwerkes ist es, die ESF-Umsetzung europaweit, insbesondere durch stärkeren Einsatz von vereinfachten Kostenoptionen, zu optimieren. Eingeleitet wurde das Treffen von Martin Weber, Leiter der Abteilung Arbeitsmarktpolitik der BASFI Hamburg, welcher die anwesenden Gäste herzlich begrüßte. Anschließend stellten Luca Santin, fachlicher Experte des Netzwerkes und Louis Vervloet, Leiter der flämischen ESF-Verwaltungsbehörde die Agenda des Treffens vor und gaben ein Update zum bisherigen Stand des Networks. 

Im Anschluss an die Begrüßung startete das Treffen mit dem ersten Teil zum Thema „Audit“. Nach Präsentationen zu den Ergebnissen der Studie „Proportionate Control“ und der Präsentation des TN Guides zu „ex-ante assessemt of SCOs“ (sco=simplified cost option, vereinfachte Kostenoption) gab es mehrere Diskussionsrunden zu den angesprochenen Themen. Nach der Pause startete der zweite Teil des Treffens zum Thema: „Verwaltungskosten und ergebnisorientierte Ansätze“. Im dritten Teil des Treffens wurde über vereinfachte Kostenoptionen gesprochen. Hierbei präsentierten Michael Grosse  (GD Beschäftigung) und Colin Byrne (GD Haushalt)  von der Kommission zur Verfügung gestellte vereinfachte Kostenoptionen, sogenannte„Off-the-shelf options“. Im Anschluss wurden die Themen in Arbeitsgruppen vertieft. Den Abschluss des ersten Tages bildete ein gemeinsames Abendessen.

Der Freitag startete mit der Vorstellung der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen von Donnerstag. Der vierte Teil des Treffens stand unter dem Thema „Future of Simplification“. Nach einer Präsentation zu „Simplification post 2020“ und einer Präsentation zur Zukunft des TN, wurde der Plan für das nächste Treffen bekannt gegeben. Die Gäste haben hierfür erarbeitet, was sie sich für die Zukunft des Netzwerkes vorstellen. Abschließend wurde bekannt gegeben, dass das nächste Treffen des Netzwerkes im Oktober in Tallinn, Estland stattfinden wird.