"INa" im Miniatur Wunderland

Multiplikator/innenfortbildung  des Projekts INa am 17. April 2018

1 / 1

"INa" im Miniatur Wunderland

Arbeitsorte von Handwerker/innen?  Bei dieser Frage denken die meisten Menschen typischerweise an Werkstätten und Baustellen.

Dass Handwerker/innen aber auch oft hinter den Kulissen von ungewöhnlichen Orten wie beispielsweise großen Touristenattraktionen arbeiten, durften 20 Lehrkräfte bei einer Multiplikator/innenfortbildung  des Projekts INa – Integrierte Nachwuchsgewinnung der Handwerkskammer Hamburg im Miniatur Wunderland erfahren. Hier gab es am 17.04.2018 die Möglichkeit zu sehen, welche Handwerksberufe das Miniatur Wunderland in Hamburg entstehen lassen. Von den Elektroniker/innen, die die Modelleisenbahnen verkabeln bis zu den Modellbauer/innen und Tischler/innen, die die kleinen Miniaturwelten erbauen, konnten die Lehrkräfte die Arbeitsorte und das Arbeitsergebnis vieler spannender Gewerke sehen.

Was für eine tolle Möglichkeit, Handwerksberufe auf eine ganz neue Art und Weise zu erleben – Vielen Dank, liebes Miniatur Wunderland Team!

Weitere Informationen zum ESF-geförderten Projekt INa und den Angeboten rund um das Thema Nachwuchsgewinnung im Handwerk finden Sie unter www.nachwuchs-handwerk.de.