Upcyclingwerkstatt

IN VIA Hamburg e.V.
Projektlaufzeit: 1. Januar 2020 - 31. Dezember 2020

Upcyclingwerkstatt

Die Upcyclingwerkstatt des Trägers IN VIA fördert die Teilhabe arbeitsmarktferner Personengruppen im SGB II Bezug über das Förderinstrument „Teilhabe am Arbeitsmarkt“ (§ 16i SGB II).
 
Den Teilnehmenden wird eine Perspektive gegeben, in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu wechseln und langfristig eine Annäherung an den allgemeinen Arbeitsmarkt zu erreichen.

Die Upcyclingwerkstatt unterstützt im Bezirk Harburg die soziale Versorgungsstruktur für benachteiligte Personen. Im Rahmen des Projektes werden geförderte Arbeitsplätze in folgenden Arbeitsfeldern angeboten: Upcycling d.h. Aufbereitung und Wiederverwertung von Altmaterialien und Alltagsgegenständen, Transport und Lagerung, Verkauf.

projektangebot währen corona-krise

Unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen hat die Upcyclingwerkstatt den Präsenzbetrieb wieder aufgenommen. Zusätzlich können die hergestellten Werke der Teilnehmenden nun in einem temporären Pop-up-Store in der Harburger Innenstadt erworben werden. Hier bietet sich zudem die Gelegenheit, Harburger*innen näher über das Projekt „Upcyclingwerkstatt“ im Stadtteil zu informieren und für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren. Dazu wird es im Herbst weitere Angebote und Mitmachaktionen geben.

Projektleiterin: 
Florence Kroll

IN VIA Hamburg e.V.
Küchgarten 19
21073 Hamburg

kroll@invia-hamburg.de
www.invia-hamburg.de