Stärkung sozialer Infrastruktur in Eimsbüttel

einfal GmbH
Projektlaufzeit: 1. Januar 2020 - 31. Dezember 2020

Stärkung sozialer Infrastruktur in Eimsbüttel

Das Projekt zur Stärkung sozialer Infrastruktur in Eimsbüttel der einfal GmbH fördert die Teilhabe arbeitsmarktferner Personengruppen im SGB II Bezug über das Förderinstrument „Teilhabe am Arbeitsmarkt“ (§ 16i SGB II). Den Teilnehmenden wird eine Perspektive gegeben, in sozialversicherungs- pflichtige Beschäftigung zu wechseln und langfristig eine Annäherung an den allgemeinen Arbeitsmarkt zu erreichen.

Im Bezirk Eimsbüttel werden mit dem Angebot des Second-Hand-Ladens „Zweitwert", sowie den haushaltsnahen Dienstleistungen („Daheim & Unterwegs“) soziale Infrastrukturen gestärkt, die benachteiligten Personengruppen niedrigschwellige und kostengünstige Angebote bieten und bei der Lebensführung unterstützen.

projektangebot währen corona-krise

Der Secondhandladen „Zweitwert“ ist unter Wahrung von Abstands- und Hygienevorschriften wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Außerdem hat der Secondhandladen nun einen Online-Shop, der über die Seite www.zweitwert-hamburg.de erreichbar ist. 

Der Projektbereich „Daheim&Unterwegs“ wird weiterhin durchgeführt. Mit den Kundinnen und Kunden wird individuell verabredet wie die Unterstützung vor Ort erfolgen soll.


Projektleiterin: 
Susanne Priebitz-Potocnik

einfal GmbH
Wiebischenkamp 58
22525 Hamburg

Tel. 040/54 75 90 36
Priebitz@einfal.de
www.einfal.de

Downloads