Chancen am FLUCHTort Hamburg Plus

passage gGmbH
Projektlaufzeit: 1. Januar 2017 - 31. Dezember 2020

Chancen am FLUCHTort Hamburg Plus

"Chancen am FLUCHTort Hamburg PLUS" verbessert die Beschäftigungsfähigkeit von jugendlichen und erwachsenen Geflüchteten. Dazu gehört zum einen die Qualifizierung der Asylsuchenden und zum anderen die Vermittlung in Ausbildung oder in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Zudem werden im Projekt ein Teil der Hilfesuchenden mit guten Kenntnissen über die Fluchtregionen zu arbeitsmarktorientierten Integrationsbegleitern ausgebildet. "Chancen am FLUCHTort Hamburg PLUS" leistet damit einen wichtigen Beitrag für die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten im Rahmen des Vorhabens "W.I.R - work and integration for refugees". Click here for English translation »


projektangebot währen corona-krise


Der Projektverbund Chancen am FLUCHTort Hamburg Plus hat seine Projektpraxis wie folgt der aktuellen Situation angepasst:

Teilprojekt 1, Angebote PerLe II und utkiek II

Beratung, Coaching und Vermittlung in Ausbildung, Arbeit sowie Qualifizierung wird durch digitale Tools unterstützt (Videokonferenzen, Home Schooling und Messengerdienste).  Die Mitarbeitenden sind per Telefon und Mail weiterhin unter den bekannten Kontaktdaten erreichbar (siehe Flyer). In besonderen Fällen kann nach Absprache auch ein Präsenztermin vereinbart werden.

Die Angebote berücksichtigen auch die besonderen Beratungs- und Unterstützungsbedarfe, die sich in Zeiten Corona ergeben (z. B. zum Thema Kurzarbeit oder zum Umgang mit bereits angebahnten Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen). 

Digital gestützte Workshopangebote für Geflüchtete mit ungesichertem Aufenthalt sind ab Juni 2020 im Angebot PerLe II geplant (Schreib- und EDV-Trainings). Berufliches Kommunikationstraining im zweiten Halbjahr im Angebot PerLe II: Abhängig von den dann geltenden Allgemeinverordnungen von Bund und Land kann das Angebot sowohl in Präsenzform als auch als digital gestütztes Format stattfinden.

Teilprojekt 2, Angebot BIB (Bildung, Integration, Begleitung)

Ab dem 20.05. startet der Arbeitsmarktorientierte Integrationsbegleiterkurs im online-Format (siehe Veranstaltungskalender). Ehrenamtlich tätige Geflüchtete bzw. Personen mit vertieften Kenntnissen aus den Hauptfluchtländern erhalten in der mehrwöchigen Schulung Kenntnisse zu zentralen Aspekten der Integration von Geflüchteten in Arbeitsmarkt und Zivilgesellschaft. 


Projektleitung: Franziska Voges
Nagelsweg 10
20097 Hamburg

Tel: 040/24 19 27 85 ​​​​​​​
franziska.voges@passage-hamburg.de
www.passage-hamburg.de

Downloads