Pro Exzellenzia 4.0

Hamburg Innovation GmbH
Projektlaufzeit: 01. Januar 2017 - 30. Juni 2021

Pro Exzellenzia 4.0

Pro Exzellenzia 4.0 wendet sich an Hamburger Hochschulabsolventinnen der MINT-, Architektur-, Musik- und Kunst-Studiengänge und der geisteswissenschaftlichen Disziplinen. Die Projektteilnehmerinnen werden mit Workshops und individuell zugeschnittenen, überfachlichen Weiterbildungsmodulen zu Karriere- und Führungskompetenzen sowie individuellem Coaching zusätzlich qualifiziert. Das Projekt bietet zudem Stipendien-Programme für Promovendinnen und Postdoktorantinnen.  Übergeordnetes Ziel von ProExzellenzia 4.0 ist es, den Anteil von Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft, Kunst und Kultur zu erhöhen und so die Kluft zwischen hochqualifizierten Hochschulabsolventinnen und weiblichen Führungskräften zu verringern. Das Projekt trägt zur Umsetzung der Hamburger Fachkräftestrategie und des Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramms bei.
Click here for English translation »


projektangebot währen corona-kriseNeben der Umstellung des für das Projektjahr 2020 geplanten Programms auf Online-Formate plant Pro Exzellenzia 4.0 für die Zielgruppe Seminare zu Themen, die sich in der aktuellen Zeit für hilfreich erweisen (z. B. Zeitmanagement und Selbstfürsorge im Homeoffice). Darüber hinaus wird zweimal wöchentlich eine telefonische Beratung zu individuellen Anliegen, die aus den aktuellen Herausforderungen resultieren und im beruflichen Kontext stehen (z. B. Homeoffice, Sicherung vom Arbeitsplatz und fehlende Kinderbetreuung von Erwerbstätigen) angeboten.

Projektleitung: Doris Cornils
Harburger Schlossstr. 6-12
21079 Hamburg

Tel: 040/766 29-3121
cornils@hamburginnovation.de
www.pro-exzellenzia.de