Integration Geflüchteter in die Patientenversorgung

Universitätsklinikum Eppendorf
Projektlaufzeit: 1. Februar 2017 - 31. Dezember 2020

Integration Geflüchteter in die Patientenversorgung

Das Projekt "Integration Geflüchteter in die Patientenversorgung" hat das Ziel, zusätzliche Fachkräfte für Einrichtungen der Patientenversorgung wie Krankenhäuser und niedergelassene Arztpraxen zu gewinnen. Geflüchtete mit einem in Deutschland nicht anerkannten Abschluss in einem Gesundheitsberuf lernen bereits in einer frühen Phase ihrer Integration Arbeitskultur, Fachsprache und Basisthemen kennen, werden in ihrer Beschäftigungsfähigkeit gestärkt und auf den Arbeitsalltag in Krankenhäusern oder Praxen vorbereitet. So wird für Geflüchtete mit Bleiberecht eine nachhaltige Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Zukunft im Gesundheitssektor geschaffen. Das Projekt unterstützt  das Vorhaben "W.I.R - work and integration for refugees" bei der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und trägt zur Sicherung des Fachkräftebedarfs im Gesundheitswesen bei.

Click here for English translation »

Projektleitung: Prof. Dr. Walter Teichmann
Martinistr. 52

20246 Hamburg

Tel: 040/741 053 761
w.teichmann@uke.de

Downloads